Akzentbeleuchtung im Garten - Elektro Belen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Akzentbeleuchtung im Garten

Gelungene Lichtinszenierungen machen den heimischen Garten auch im Herbst zum Blickfang: Skulpturen, Blumen und Bäume eignen sich für ausgefallene Beleuchtungseffekte. Das Spiel aus Helligkeit, Schatten und farbigem Licht gibt dem Garten in den Abendstunden ein neues Gesicht.

Wenn im Herbst Dahlien in Gelb und Pink mit dem orange-roten Blattwerk der Bäume um die Wette strahlen, zeigt sich die Natur noch einmal farbenfroh. Eine ausgewogene Beleuchtung setzt den Garten gekonnt in Szene. Mobile Erdspießstrahler eignen sich besonders, um Blumenbeete, Stauden oder niedrige Büsche anzuleuchten. Im Winter können die ortsveränderlichen Strahler an anderer Stelle eingesetzt werden. Dicht am Stamm angebrachte breitstrahlende Uplights inszenieren einzelne Bäume, indem sie Baumkronen von unten erhellen. Skulpturen kommen durch ein ausgewogenes Spiel mit Licht und Schatten wirkungsvoll zur Geltung: So punktet Gartenbeleuchtung mit harmonischen Übergängen von hell nach dunkel – „Weniger ist mehr“ lautet die Maxime.

LEDs überzeugen auch im Außenbereich

Da LEDs weißes und farbiges Licht abgeben können, eignen sie sich besonders für die Gartenbeleuchtung. Integriert in Standleuchten, Poller- oder Bodeneinbauleuchten, überzeugen stromsparende LEDs mit einer hohen Lebensdauer von 50.000 Stunden und mehr. Im Dauerbetrieb können sie viele Jahre leuchten.

Weitere Vorteile: LEDs werden sofort hell, sind stufenlos dimmbar und liefern flackerfreies Licht. Ob LED, Energiesparlampe oder Hochvolt-Halogenlampe – Außenleuchten müssen gegen Schmutz und Witterungseinflüsse, wie Spritzwasser und Fremdkörper, geschützt sein. Zum Beispiel wetterfeste Leuchten mit mindestens IP 44.

Wer seine Gartenbeleuchtung selbst installiert, sollte beachten, dass Kabel 60 Zentimeter tief im Erdreich verlaufen. Bei freiliegenden Leitungen von ortsveränderlichen Strahlern gilt: Leuchten möglichst nah an der Steckdosensäule anbringen. So werden Leitungen bei der Gartenarbeit nicht beschädigt und Stolperfallen reduziert. Bewegungsmelder auf Wegen und Treppen verringern zudem die Sturzgefahr. Sie schalten sich automatisch ein, sobald Personen im Erfassungsbereich sind. Das spart Strom und schreckt potenzielle Einbrecher ab.

Mehr Informationen bietet die Fördergemeinschaft Gutes Licht auf ihrer Internetseite www.licht.de

Bei weiteren Fragen zur Sicherheit rund um die Garten- und Außenbeleuchtung wenden Sie sich an unseren Elektro Fachbetrieb.
 
Copyright 2021 All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü